iPhone kaufen

iphone

Die erste Adresse beim Kauf eines iPhones ist der Fachhändler, aber es geht auch günstiger!

Der Fachhändler
Fachhändler tragen ein hohes Risiko, wenn sie teure Ware bereithalten. Ein Fachhändler muss die Waren, die er im Lager hält, erst bezahlen, bevor er sie weiter verkaufen kann. Teure Produkte wie iPhones haben die wenigsten Fachhändler ständig im Lager, das verursacht Kosten. Die iPhone-Kunden sieht man ohnehin nur selten im Elektronikfachhandel.

Der Discounter
Beim Discounter oder im Großmarkt wird man schon eher fündig. Diese Händler verkaufen nach dem Prinzip „die Masse macht´s“, das kommt den Kunden entgegen. Die Waren sind in größeren Mengen am Lager und die Preise sind etwas niedriger. Doch die fachliche Beratung lässt oft zu wünschen übrig. Im Fall des iPhones spielt das keine Rolle, wer ein solches Smartphone erwerben möchte, hat sich mit der Materie befasst und weiß, was er will.

Der Onlinehändler
Der iPhonenutzer ist meist ein Medienmensch, der sich im Internet zuhause fühlt. Keine Frage, dieser Mensch kauft sein iPhone im Onlineshop seines Vertrauens. Unkompliziert, günstig und gut. Im Fall kleiner Geräte, wie das Smartphone eines ist, eine praktische Alternative. Der Versand ist günstig, meist sogar kostenlos, zum Einkaufen muss das Haus nicht verlassen werden, auch der Umtausch funktioniert in der Regel problemlos.

Share this post
  , , , ,


Hinterlasse eine Antwort